Ende Juli waren wir zu Besuch bei Freunden in Ruhpolding. Da sie auch so gerne wie wir in den Bergen unterwegs sind (kein Wunder bei den traumhaften Möglichkeiten direkt vor der Haustür), haben wir uns erst beim Grillen gestärkt und sind anschließend zu einer wunderschönen Nachmittagswanderung aufgebrochen. Die Familienwanderung zur Bründling-Alm (1.161 m) beginnt am Parkplatz des Berggasthauses Steinberg-Alm (ca. 1.000 m). Für den Aufstieg sollte etwa eine Stunde eingeplant werden.

Am Parkplatzende hinter dem Berggasthof beginnt der sehr gut ausgeschilderte Wanderweg, der uns anfangs gemütlich über offene Kuhweiden führt.

Wanderung mit Kraxe zur Bründling-Alm im Hochfellngebiet.

Wanderung mit Kraxe zur Bründling-Alm im Hochfellngebiet. Diesmal hatten wir macpac Verstärkung und haben uns mit macpac Kraxe nicht wie sonst so exotisch gefühlt :-).

Kurz nach einer Linksbiegung geht es dann in den Wald und weiter auf dem gut befestigten Forstweg.  In einer Senke kommt es im Wald zu einer Wegkreuzung. Hier sind wir nicht dem Wegweiser „Bründling-Almen“ sondern dem etwas schmaleren Pfad bergauf in Richtung „Mittelstation Hochfelln“ gefolgt.

Auf dem Weg zur Bründling-Alm. Nach einem Waldstück geht es idyllisch an Alm-Wiesen bergauf.

Auf dem Weg zur Bründling-Alm. Nach einem Waldstück geht es idyllisch an Alm-Wiesen bergauf.

Nach kurzer Zeit verlassen wir den Wald und es geht auf dem Wanderpfad an Alm-Wiesen bergauf bis zur Mittelstation der Hochfelln-Seilbahn. Dort durchqueren wir zwei mal Drehkreuz und steigen der Beschilderung „Bründling-Almen“ folgend zunächst etwas steiler über ein paar Stufen weiter bergauf.

Kurz vor der Bründling-Alm eine tierische Pause...

Kurz vor der Bründling-Alm eine tierische Pause…

Auf den Wegweisern steht nicht ohne Grund der Plural „Bründling-Almen“. Bei insgesamt drei Almen mit Einkehrmöglichkeit hat man tatsächlich die Qual der Wahl. Wir haben uns wegen des vorhandenen Spielplatzes für die oberste, DIE „Bründling-Alm“ entschieden. Während wir Eltern unseren Durst gestillt haben, haben die Zwerge den (leider schon etwas abgenutzten) Spielplatz entdeckt und erobert.

Die Bründling-Alm auf halber Strecke zum Hochfelln.

Geschafft! Unser Ziel der kurzen Wanderung: Die Bründling-Alm auf halber Strecke zum Hochfelln.

Die kurzweilige, abwechslungsreiche Wanderung zur Bründling-Alm ist eine sehr schöne Familienwanderung. Mit dem Café Weinmüller Radl- und Wanderpass 2016 kommen große wie kleine Stempeljäger zusätzlich auf ihre Kosten. In der Bründling-Alm liegt der Pass sowie das Stempelkissen bereit. Anschließend kann die nächste Wanderung für einen weiteren Stempel geplant werden.

Ausgangspunkt für die Wanderung: Parkplatz am Berggasthaus Steinberg-Alm in Ruhpolding (Hinweis: 2 Euro Parkgebühr, wenn man nicht noch im Gasthaus einkehrt)

Kinderwagentauglich? Nein.

Einkehrmöglichkeiten (Öffnungszeiten prüfen!): Bründling-Alm, sowie die Almen kurz davor, Berggasthaus Steinberg-Alm am Parkplatz