Kinderbuch Berge – ein Blick in unser Bücherregal

Das wir derzeit nicht in die Berge gehen können, holen wir uns eben die Berge nach Hause. In unserem Bücherregal hat sich in den vergangenen fünf Jahren das ein oder andere Kinderbuch über Berge und damit verbundene Erlebnisse beim Wandern angesammelt. Unsere Favoriten gibt’s heute kurz vorgestellt.

Eine Bitte habe ich: denkt bei einer Buchbestellung an den lokalen Buchhandel in eurer Umgebung. Deswegen habe ich hier auch keine Links hinterlegt. Die meisten Buchläden bieten derzeit kostenlosen Lieferservice nach Hause an und sind in dieser turbulenten Zeit auf jede Bestellung angewiesen um auch in Zukunft noch existieren zu können. Ich bestelle seit Jahren unsere Bücher per WhatsApp oder Telefon beim Buchladen im Nachbarort und hole sie ein paar Tage später ab. Momentan werden sie uns kostenlos bis vor die Haustür gebracht.

Wimmelbuch Hier in den Bergen

Unser erstes Kinderbuch zum Thema Berge war das Wimmelbuch „Hier in den Bergen“ von Ali Mitgutsch. Es war ein Geschenk für die große Räuberin zum ersten Geburtstag von einer guten Freundin. Mittlerweile ist große Räuberin fünf Jahre und ihre Schwester drei Jahre alt und was soll ich sagen: dieses Buch haben wir von allen unseren Büchern wahrscheinlich am meisten angeschaut. Ich selbst kannte die Bücher von Ali Mitgutsch aus meiner Kindheit nicht, gerade in Bayern sind sie wohl seit Generationen ein Klassiker. „Hier in den Bergen“ ist 1979 das erste Mal erschienen, andere seiner Wimmelbücher noch etwas früher.

Kinderbuch Berge Wimmelbuch Ali Mitgutsch
Wimmelbuch „Hier in den Bergen“ von Ali Mitgutsch

Mein Fazit zu „Hier in den Bergen“: Die Zeichnungen sind manchmal ein bisschen gewöhnungsbedürftig, aber dadurch auch besonders. Auf jeder Seite stecken viele Details rund um das Thema Berge (z.B. Bergsee, Hüttenwirtin im Dirndl, Almauftrieb, Skilift, Lawine) und jede Jahreszeit wird berücksichtigt. Man entdeckt immer wieder neue Elemente beim Erzählen, es steckt viel Erzählstoff drin und ab zwei/zweieinhalb Jahren kann man dazu gut mit den Kindern in den Dialog kommen (warum bspw. etwas passiert und wer was denkt). Altersempfehlung: ab 1 Jahr zum Anschauen und bspw. Tiere finden, ab 2/2,5 Jahren um über Bergerlebnisse zu sprechen.

Wieso Weshalb Warum Kinderbuch Berge

In den Bergen“ aus der Wieso? Weshalb? Warum? Junior Reihe ist eine Kinderbuchempfehlung um bereits jüngeren Kindern die Bergwelt und damit verbundene Erlebnisse näher zu bringen. Das Buch steht bei uns bis heute auch aufgrund der Entdecker-Klappen hoch im Kurs. Viele Szenen haben wir schon ähnlich erlebt und sprechen dann immer wieder über unsere Erlebnisse. Altersempfehlung ab ca. 2 Jahren.

Kinderbuch Berge Wieso Weshalb Warum
Kinderbuch und Audio-CD zum Thema Berge aus der „Wieso Weshalb Warum“ Reihe

Ab ca. 4-5 Jahren ist „Wir entdecken die Berge“ aus der Wieso? Weshalb? Warum? Reihe empfehlenswert. Wir leihen uns das Buch immer wieder aus der Bücherei und besitzen die CD. Wie bereits das vorgestellte Junior Buch, ein Klassiker für Kinder um die Bergwelt mit all ihren Facetten (z.B. auch Bergexpeditionen) kennen zulernen. Auch hier gibt es viele Entdeckerklappen, die das gemeinsame Lesen immer wieder interessant machen. Das Buch bleibt vermutlich bis ins Schulalter spannend.

Kinderbuch Die Welt der Berge Steinbock, Adler, Edelweiß

Kinderbuch Berge Lexikon
Ein tolles Kinderbuch zum Thema Berge aus der Natur-Reihe des Gerstenberg Verlags: „Steinbock, Adler, Edelweiß – Die Welt der Berge“

Als „Bergführer der besonderen Art“ beschrieben ist das Buch „Steinbock, Adler Edelweiß – Die Welt der Berge“ nicht nur etwas für Kinder. Ich lerne beim Lesen selbst noch sehr viel über die Tier- und Pflanzenwelt in unseren Bergen. In diesem Lexikon-ähnlichen Kinderbuch werden Tiere, Bäume, Insekten, Blumen, Vögel und Pilze vorgestellt, die wir aus der heimischen Bergwelt kennen. Dazu auf jeder Seite tolle Zeichnungen. Ich blättere selbst auch ohne Kinder sehr gerne in diesem Buch. Es gibt in dieser Natur-Reihe des Gerstenberg Verlags noch weitere Bücher wie bspw. „Lavendel, Lilie, Löwenzahn – Die Welt der Blumen“. Altersempfehlung ab ca. 4 Jahren bis ins höhere Schulalter.

Kinderbuch Berge Bergführer

Kinderbuch Berge: Gipfelstürmer

Kinderbuch Berge Gipfelstürmer
Wunderbare Illustration der Erstbesteigung des Mont Blanc: „Gipfelstürmer“

Als ich Anfang März das Buch „Gipfelstürmer“ von Pierre Zenzius zufällig im Buchladen entdeckt habe, konnte ich nicht widerstehen, auch weil wir letztes Jahr einige Tage in Chamonix verbracht hatten. Die Buch-Beschreibung des Aladin Verlags bringt es auf den Punkt: „Die Besteigung des Mont Blanc durch den Naturforscher Horace Bénédict de Saussure gilt bis heute als Heldentat und markiert den Beginn des modernen Alpinismus. Sein abenteuerlicher Aufstieg zum höchsten Gipfel Europas wird hier als kunstvolle Bilderbuchgeschichte nacherzählt.“ Text wird hier nur sparsam verwendet. Der Autor lässt erfolgreich Bilder sprechen, die teils etwas skurril sind aber die abenteuerliche Geschichte wunderbar in Szene setzen. Altersempfehlung ab ca. 4 Jahren.

Kinderbuch Berg Mont Blanc

Kinderbuch Berge: Everest

Kinderbuch Berg Everest
Ein Denkmal für den berühmten Berg in Buchform: „Everest“ von Sangma Francis/Lisk Feng

Wunderbare Illustrationen finden sich auch in „Everest“ von Sangma Francis und Lisk Feng. Ein Denkmal für den höchsten Berg der Welt in Buchform! Die Geschichte des Mount Everest, der den Menschen alles abverlangt, wird mit detailreichen Bildern vorgestellt. Was sind Sherpas, was wird eigentlich für eine erfolgreiche Expedition benötigt und welche Tier- und Pflanzenarten existieren am Fuße des Berges. Auch das Thema Müll auf dem Everest hat es ins Buch geschafft sowie diverse Mythen und Legenden rund um diesen „heiligen Ort“. Altersempfehlung ab ca. 7 Jahren, wobei wir es bereits mit den Räuberinnen (3 und 5) anschauen da die Bilder wirklich toll sind. Wir erzählen meist dazu statt vor zu lesen.

Weitere Kinderbücher zum Thema Berge

  • ab 1 JahrHör mal: In den Bergen“ (Soundbuch) aus dem Carlsen Verlag: Die Hör mal Reihe war bei uns sehr beliebt und wir haben einige Exemplare angesammelt. Nicht fehlen durfte natürlich bei uns das Buch „In den Bergen“, was die Geräusche in den Bergen (bspw. Wasserfall, Murmeltiere) wunderbar thematisiert. Absolute Empfehlung für das Alter 1 bis 3 Jahre.
  • ab 1 Jahr „Hör mal rein, wer kann das sein? In den Bergen“ (Foto-Streichel-Soundbuch) aus dem Verlag arsEdition. Nicht in unserer Buch-Sammlung, aber das Streichel-Soundbuch sieht nach einem interessanten Einstiegsbuch zum Thema Berge für die Jüngsten aus.
  • ab 1-2 Jahre Mein erster Besuch in den Bergen“ aus dem Coppenrath Verlag. Nicht in unserer eigenen Sammlung, aber wir haben das Pappbilderbuch bereits verschenkt.
  • Conni Lesemaus Heft oder als Pixie ab ca. 2 Jahren: Ein Muss für Conni Fans! Conni ist auch bei uns präsent. Die Hörgeschichten werden beim x-ten hören zwar für Erwachsene eher anstrengend und irgendwie ist bei Conni immer alles super, aber auch die Räuberinnen finden sie toll. Natürlich durften die Titel „Conni in den Bergen“ und „Conni fährt Ski“ auch bei uns nicht im Bücherregal fehlen.
  • ab ca. 6 JahrenBerge! Das Mitmachbuch für Gipfelstürmer“ aus dem Moritz Verlag: Das Buch steht bei uns noch auf der Wunschliste.
  • ab ca. 8 JahrenDie Welt der Berge“ aus dem Knesebeck Verlag: Das Buch gehört zu den „Schönsten deutschen Büchern“ und wurde 2018 von der Stiftung Buchkunst ausgezeichnet. „Die Welt der Berge“ wird bei uns vermutlich als eins der nächsten Geschenke zum Geburtstag oder zu Weihnachten einziehen.

Tourenbuch für Kinder

Und nicht zu vergessen: ein Tourenbuch für Kinder zum Sammeln von Hüttenstempeln und kindgerechten Dokumentieren der Wanderungen ist ein toller Begleiter auf jeder Familienwanderung. Zu wissen, das in der Berghütte wieder ein Stempel ins Büchlein kommt, kann durchaus für den Nachwuchs motivierend sein. Ich kann das von Ute Watzl (Zwerg am Berg) herausgegebene TourenbuchMeine Berge – Tourenbuch für Kinder“ wärmstens empfehlen. Ute ist selbst Mutter von zwei Kindern und mit ihnen am liebsten in den Bergen unterwegs. Daraus ist die Idee zum Tourenbuch entstanden. Unsere Räuberinnen haben mittlerweile beide ein Tourenbuch und sammeln damit sehr gerne Hüttenstempel.

Habe ich ein Kinderbuch zum Thema Berge vergessen? Welches Buch ist euer Favorit? Lasst es mich wissen!

Hinweis Transparenz: Unbezahlte und unbeauftragte Werbung. Alle vorgestellten Bücher habe ich selbst gekauft oder sie wurden den Räuberinnen von Familie/Freunden geschenkt. Dieser Artikel wurde von keinem der genannten Verlage unterstützt und ich beschreibe meine persönliche Meinung.

Teile diesen Beitrag hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*