Schlagwort: Bayern

Mountainbiken mit Kindern am Tegernsee: Gemütlich zur Siebenhütten

Entlang der Hofbauernweißach flach bis leicht ansteigend zur Siebenhütten

Vergangenen Sommer haben wir die Siebenhütten Alm hinter Kreuth am Tegernsee das erste Mal zu Fuß besucht und waren begeistert. Die Tour ist eine leichte kinderwagentaugliche Wanderung umgeben von wunderbarer Natur und vor allem an warmen Tagen durch die Bademöglichkeiten in der Hofbauernweißach ein Highlight für Kinder.  Schon vergangenen Sommer war klar: wir müssen wieder kommen. Wobei ich dabei vor allem an eine erneute Wanderung gedacht hatte. Mit etwas größeren Räuberinnen direkt durch den Bach wandern und weiter bis zur Wolfsschlucht gehen. Vor zwei Wochen haben wir die Strecke zur Siebenhütten für die erste „richtige“ Mountainbike-Tour mit der selbstfahrenden Räuberin genutzt. Weiterlesen

Wanderung mit Laufrad und Kinderwagen: Familienwanderung am Walchensee

Picknick am Walchensee

Ich bin unglaublich gerne am Walchensee. Der türkisblaue See ist einer der tiefsten und zugleich auch größten Alpenseen Deutschlands und traumhaft schön gelegen. Mit Jochberg, Herzogstand und Heimgarten wird er im Norden und Westen von bekannten Gipfeln der Bayrischen Voralpen eingerahmt. Im Süden grenzen das Karwendel- sowie Wettersteinmassiv an. Leider führt, wie so oft bei den bayrischen Seen, zu viel Straße direkt am Walchensee entlang. Eine (fast) autofreie Oase am See ist dagegen die Halbinsel Zwergern und der Wanderweg von Walchensee nach Einsiedl unweit des Seeufers entlang. Ich habe dort am vergangenen Wochenende mit meinen drei Lieblingsmenschen und guten Freunden wunderschöne Stunden in der Frühlingssonne verbracht. Nachdem es das zweite Mal mit Kinderwagen an diesem malerischen Fleckchen am Walchensee war (unser Kinderwagen ist der Fahrradanhänger) und bereits ein Bericht über unsere Fahrradtour um den Walchensee existiert, darf diese Familienwanderung hier nicht fehlen. Wer eine idyllische Wanderung mit Kinderwagen und/oder Laufrad nahe München sucht, ist hier richtig. Weiterlesen

Winterwanderung mit Baby, Kind und Schlitten – 3 Winter-Klassiker nahe München

Ein traumhafter Wintertag im Längental

Wir hatten im Dezember bereits unglaublich schöne Wintertage. Die ersten Skiversuche der Großen auf dem „Hausberg“ im eigenen Garten, mit Schlitten auf dem Rodelhang vor der Haustür oder eben bei einer Winterwanderung mit Schlitten in den Münchner Hausbergen. So schöne Wintermomente früh in der Saison hatte ich lange nicht mehr. Wobei sich die Bewertung schöner Wintermomente seit drei Jahren auch verändert hat. Waren das „früher“ sonnige Ski(touren)-tage am Wochenende, die sich wie Kurzurlaub nach einer anstrengenden Arbeitswoche anfühlten, so sind es mit  kleinen Kindern eben Winterwanderungen mit Schlitten im Schlepptau. Nach zuletzt sehr mäßigem Nachschub von Frau Holle in den Münchner Hausbergen hoffen wir auf ein schneereiches Winterfinale im Februar/März. Wir möchten noch einige Wochenenden im Schnee verbringen und wie immer dafür am liebsten nicht weit fahren. Unsere ersten Winterwanderungen mit Schlitten habe ich kurz zusammengefasst. Weiterlesen

Familienwanderung auf den Jochberg oder „Die Karawane zieht weiter…“

Aussicht auf Walchensee, Karwendel und Wettersteinmassiv

Was für ein goldener Herbst war das Mitte Oktober hier bei uns im Süden. Über zwei Wochen lang relativ konstant milde Temperaturen dank viel Sonnenschein und vom Herbst kunterbunt bemalte Blätter an den Bäumen. Das schreite förmlich nach einem Bergausflug am Wochenende und so war an besagtem Sonntag der Münchner Stachus vermutlich fast ausgestorben.  Wenn ich nun an diese (trotzdem) sehr schöne Familienwanderung auf den Jochberg am Walchensee zurück denke, habe ich sofort einen Ohrwurm. Weiterlesen

Winterwanderung zur Tölzer Hütte am Brauneck

rodelnd bergab zur Tölzer Hütte

Ich bin immer wieder gerne auf dem Brauneck, auch wenn es dort oft zugeht wie am Münchner Stachus. Der Grund für meine Sympathie: die überragenden Ausblicke auf Rofangebirge, Karwendelgebirge und Wettersteingebirge im Süden. Was für eine Kulisse! An einem wunderschönen Wintertag hat uns das Brauneck bei unserem ersten Bergausflug zu Viert mal wieder nicht enttäuscht. Wir hatten folgende Wünsche: ein Wintertag im Schnee inklusive Schlitten fahren,  leckeres Essen auf einer Hütte sowie Bergfeeling mit Fernsicht. Gegen Sonnenschein hätten wir natürlich auch nichts einzuwenden und da wir mit einem kleinen Baby unterwegs sind, sollte die Wanderung nicht zu lange dauern und gut erreichbar sein. Die Wetterprognose versprach für unseren Ausflugstag Mitte Februar sonniges Winterwetter in den Bergen. Nach Abwägung der ein oder anderen möglichen Alternative haben wir uns für die Tölzer Hütte am Brauneck (nicht verwechseln mit der gleichnamigen Hütte im Karwendel) als Ausflugsziel entschieden und es nicht bereut. Weiterlesen

Hüttenübernachtung mit Kleinkind auf der Schönfeldhütte am Spitzingsee

Auf dem Weg zum Jägerkamp - Blick zurück Richtung Schönfeldhütte.

Der letzte Blogpost liegt viel zu lange zurück und es ist sehr ruhig hier. Das hat einen sehr guten, ja einen wunderschönen Grund: die Gipfelfamilie ist mittlerweile zu Viert :-). Auch wenn wir bisher nicht über viele unserer Outdoor-Aktivitäten mit Kleinkind (nun die große Schwester von der kleinen Schwester) aus 2016 berichtet haben, waren wir als Familie in Natur und Bergen unterwegs. Die Blogparade von Markus vom Outdoor-Blog zu den persönlichen „(Outdoor)-Highlights 2016“ hat uns sofort an unser „erstes Mal“ – unsere erste Hüttenübernachtung mit Kleinkind erinnert. Die Hüttenübernachtung auf der Schönfeldhütte im Mangfallgebirge inklusive Wanderung auf den Jägerkamp war in 2016 unser Outdoor-Highlight als Familie. Ich  möchte unsere Erfahrungen sehr gerne teilen und damit den Winterschlaf auf dem Blog beenden. Weiterlesen

MTB-Tour mit Fahrradanhänger von Jachenau um den Walchensee

Gipfel im Blick: der Jochberg.

Vor knapp 2 Monaten hat die Gipfelfamilie Zuwachs bekommen: einen blauen Flitzer namens CX2 von Thule Chariot. Nachdem die ersten Teststrecken zum Spielplatz oder zu den Großeltern erfolgreich absolviert wurden und unsere Räubertochter sich, sobald wir die Garage betreten, in den Anhänger setzt und dann nur schwer davon zu überzeugen ist, das wir den Anhänger gerade nicht benötigen, war Ende Juli die erste längere Familien-Radtour mit Fahrradanhänger fällig. Am liebsten natürlich mit Bergkulisse. Da ein Sommertag bevor stand, wäre auch ein Badestopp am See schön. Gesucht, gefunden. Auf bergfex bin ich auf die Tour von Jachenau um den Walchensee gestoßen. Weiterlesen

Familienwanderung zur Bründling-Alm in Ruhpolding

Bründling-Alm

Ende Juli waren wir zu Besuch bei Freunden in Ruhpolding. Da sie auch so gerne wie wir in den Bergen unterwegs sind (kein Wunder bei den traumhaften Möglichkeiten direkt vor der Haustür), haben wir uns erst beim Grillen gestärkt und sind anschließend zu einer wunderschönen Nachmittagswanderung aufgebrochen. Die Familienwanderung zur Bründling-Alm (1.161 m) beginnt am Parkplatz des Berggasthauses Steinberg-Alm (ca. 1.000 m). Für den Aufstieg sollte etwa eine Stunde eingeplant werden. Weiterlesen

Frühjahrswanderung von Arzbach zur Kirchsteinhütte ins Längental

Der gemütlichere Teil der Tour mit Blick auf die Achselköpfe hat begonnen.

Ja, der April macht was er will. Das haben wir dieses Jahr bezogen auf das Wetter mal wieder zu spüren bekommen. Was für ein Aprilwetter! Die wirklich schönen Frühlingstage waren im Münchner Süden für meinen Geschmack rar und so hat es, auch aufgrund diverser Krankheiten zwischendurch, bis Mitte April gedauert, bis wir das erste Mal unsere Wanderschuhe für eine Frühjahrswanderung mit Blick auf einige Münchner Hausberge geschnürt haben. Und auch an diesem Samstag hatte uns der liebe Wettergott nur bis Mittag Zeit gegeben, dann war wieder Regen und Abkühlung für die nächste Tage angesagt. Wir waren dieses Mal mit der Kraxe unterwegs, aber die Wanderung ins Längental zur Kirchsteinhütte (1.070 m) oder zur Hinteren Längentalalm (1.035 m) ist für fitte Eltern auch mit Kinderwagen machbar. Weiterlesen

Wanderung mit Kinderwagen zur Schwarzentenn-Alm im Winter

Die Schwarzentennalm unterhalb des Hirschbergs

Der letzte Samstag im Januar war in und um München – wie so oft in diesem – Winter eher ein Frühlingstag. Da hat uns der für diese Verhältnisse viele Schnee im Schwarzbachtal am Tegernsee bei unserer Wanderung zur Schwarzentenn-Alm doch ziemlich überrascht. Ausgestattet mit Schlitten statt unserem Kinderwagen hätten wir vermutlich nicht so viele Blicke auf uns gezogen… Bis Kreuth am Tegernsee war noch Frühling und dann kam ein Schneeloch. Weiterlesen