Wandern mit Kindern am Schliersee: Auf Waldwegen zur Schliersbergalm

Der Schliersee samt seiner umliegenden Berge ist ein beliebtes Ausflugsziel für Münchner Familien am Wochenende sowie Urlauber aus Nah und Fern, die Bergluft in den bayrischen Voralpen schnuppern möchten. Wir schätzen uns in der glücklichen Lage nur knapp eine Autostunde (ohne Stau) vom Schliersee entfernt zu leben. Die Gegend um den Schliersee ist am Wochenende meistens sehr gut besucht. Da wir in einer Stunde Fahrtzeit oder sogar weniger auch andere in der Regel etwas entspanntere Ziele erreichen können, waren wir bisher noch nicht sehr oft zum Wandern mit Kindern am Schliersee. Zuletzt haben wir uns aber mit der Schliersbergalm ein bekanntes Wanderziel am Schliersee ausgesucht. Unaufgeregt und entspannt sind wir durch den Wald abseits des Hauptweges zur Schliersbergalm gewandert.

Die Schliersbergalm gleicht in „normalen Zeiten“ wohl einem kleinen Familien-Freizeitpark. Sie ist mit Minigolf, Trampolin und Sommerrodelbahn mit allerlei Attraktionen ausgestattet. Dazu noch eine Seilbahn, die Groß und Klein bergauf sowie bergab bringen kann, wenn man nicht selbst die Wanderschuhe schnüren möchte. Als wir im Frühjahr 2021 dort gewesen sind, waren die Schliersbergalm und die Schliersbergbahn aufgrund der Covid-19 Beschränkungen noch geschlossen. Wir haben ehrlich gesagt keine Attraktion vermisst und wären „normalen Zeiten“ vielleicht nicht dort gewesen. Der schöne Spielplatz sowie der wunderbare Ausblick auf den Schliersee und die umliegenden Berge stellte uns vier bei dieser Wanderung mit Kindern am Schliersee mehr als zufrieden.

Gestartet sind wir am kleinen Parkplatz an der Talstation der Schliersbergbahn. In Zeiten von geöffneter Seilbahn und Schliersbergalm ist es bestimmt schwierig dort einen Parkplatz zu ergattern, außer man ist sehr früh oder schon wieder sehr spät dran. Eine Alternative kann dann der Parkplatz am Bahnhof sein. Schliersee ist aus München auch bestens mit dem Zug (BOB) erreichbar. Eine Zugfahrt ist meistens ein Highlight für Kinder und löst außerdem das Parkplatzproblem von allein.

Wandern mit Kindern am Schliersee: Durch den Kreiter Graben im Wald zur Schliersbergalm

Wir sind nicht auf dem klassischen Wanderweg in Serpentinen unterhalb der Seilbahn zur Schliersbergalm gewandert, sondern durch den Wald am Kreiter Graben entlang. Gefunden habe ich diesen Weg dank einem Blick auf die gute alte Wanderkarte. Es lohnt sich immer wieder die Wanderkarte oder zumindest Karten-App rauszuholen um abseits des „Normalwegs“ unterwegs zu sein.

An der Talstation der Schliersbergalm links vorbei führt der Dekan-Maier-Weg bergauf an den letzten Häusern vorbei direkt in den Wald zum Kreiter Graben. Achtung: Du solltest auf keinem Fall dem Dekan-Maier-Weg rechts vorbei an der Talstation folgen, auch wenn dort vermutlich die meisten Schliersbergalm-Aspiranten unterwegs sind, denn das ist der Hauptweg unterhalb der Bahn.

Entlang des Kreiter Graben bergauf zur Schliersbergalm
Entlang des Bachlaufs des Kreiter Graben bergauf in den Wald .

Ich kann den ruhigen Waldweg am Kreiter Graben entlang bergauf zur Schliersbergalm zum Wandern mit Kindern am Schliersee sehr empfehlen. Wir sind dort nur einer handvoll anderer Wanderer begegnet und es gab mit den Augen sowie den Ohren im Wald viele Frühlingsvorboten zu entdecken. Vermutlich geht es beim Wandern mit Kindern zur Schliersbergalm auf diesem Weg auch in „normalen Zeiten“ etwas entspannter zu als auf dem Hauptweg.

Zur Schliersbergalm über Bruckweg

Schliersee Blick

Nachdem der Dekan-Maier-Weg in den Wald geführt hat, ist bald der Bach („Kreiter Graben“) erreicht. Ein Forstweg führt nun rechts vom Bachlauf zeitweise etwas steiler bergauf. Die Schliersbergalm ist ausgeschildert. Nach dem ersten Anstieg biegt der Weg nach links ab und wird zunächst wieder flacher. Oberhalb des Oberrißhofs wird ein erster schöner Blick auf den Schliersee frei, bevor der Weg weiter bergauf in den Wald führt.

Wandern mit Kindern am Schliersee zur Schliersbergalm

Bald wird aus dem Forstweg ein Pfad (Weg 673a) weiter bergauf und man folgt stets weiter den Wegweisern „Schliersbergalm (über Bruckweg)“. Der Wanderpfad verläuft irgendwann relativ flach fast im Slalom um die Bäume, bevor man für das letzte Wegstück bergauf wieder auf eine Forststraße (Weg 673) stößt. Von dieser Forststraße geht es kurz vor dem Ziel dann rechts bergab runter zur Schliersbergalm (1.061 m). Die Räuberinnen sind die letzten Meter bergab gerannt, nachdem der Spielplatz in Sicht- und Hörweite war.

Wandern mit Kindern am Schliersee durch den Wald zur Schliersbergalm

Brotzeit und Spielzeit an der Schliersbergalm

Bergauf waren wir auf dem beschriebenen Weg mit ca. 290 Höhenmetern und 2,8 km mit kurzen Pausen knapp 1,5 Stunden unterwegs. Die vierjährige Räuberin hat sich dabei ein paar Mal kurz auf Papas Schultern ausgeruht, ist aber den Großteil selbst gewandert. Für unsere Sechsjährige stellte der Weg keine große Herausforderung dar. Beide Räuberinnen hatten sich natürlich ausreichend Energie für den Spielplatz aufgehoben. Bei mitgebrachter Brotzeit und Tee haben mein Mann und ich die wunderbare Aussicht auf den Schliersee und die bayrischen Voralpengipfel wie Brecherspitz, Bodenschneid, Gindelalmschneid genossen, während die Räuberinnen den Spielplatz eroberten.

Ausblick von der Schliersbergalm
Traumhafter Ausblick von der Schliersbergalm.

Da der Waldweg bis zur Schliersbergalm im Gegensatz zum Hauptweg größtenteils komplett schattig verläuft, konnten wir uns an der Schliersbergalm in der wärmenden Sonne gleich einiger Kleidungsschichten entledigen. Daher mein Tipp: für den Wald an eine extra Kleidungsschicht denken, auch an warmen Tagen.

Abstiegsoptionen zurück nach Schliersee

Für den Abstieg von der Schliersbergalm zurück nach Schliersee gibt es mehrere Optionen je nach Alter und Ausdauer der Kinder, sofern man nicht in die Schliersbergbahn steigt. Der Blick auf die Wanderkarte lohnt sich also wieder. Die ganz schnelle Abstiegs-Variante ist der Hauptweg unterhalb der Schliersbergbahn.

Es gibt aber beispielsweise auch die Option zunächst weiter bergauf zum Rohnberg, dem höchsten Punkt am Schliersberg, zu wandern. Das Gipfelkreuz versteckt sich unscheinbar im Wald. Bei bergtour-online findest du diesen Weg ab Schliersbergalm beschrieben. Von dort bietet sich dann der weitere Abstieg über die Stögeralm zum Parkplatz/Bahnhof an. Diese Route lässt sich auch wunderbar andersherum wandern: zuerst zur Stögeralm, von dort weiter zum Rohnberg und anschließend bergab zur Schliersbergalm (passende Beschreibung auf servus-schliersee).

Wandern mit Kindern am Schliersee vorbei an der Sonnenstatter Alm
Die Sonnenstatter Alm und ein letzter Blick auf dem Schliersee von oben auf dem Weg zurück nach Schliersee.

Diese Tour-Verlängerung wäre für die Vierjährige an diesem Tag etwas zu lang gewesen. Wir sind von der Schliersbergalm zunächst ein kurzes Stück auf dem Hauptweg bergab gelaufen. Nach wenigen Metern zweigt nach links ein Forstweg ab. Dieser Weg führt bergab an kleinen Hütten sowie der Sonnenstatter Alm vorbei und mündet in den Dekan-Maier-Weg. Diesem sind wir bis zum Parkplatz weiter bergab gefolgt.

Touren-Steckbrief Wandern mit Kindern am Schliersee zur Schliersbergalm

Die Gesamtlänge des beschriebenen Rundwegs am Kreiter Graben entlang durch den Wald bergauf zur Schliersbergalm und über die Sonnenstatter Alm bergab, beträgt etwas über 4km. Für uns war es eine gemütliche Halbtages-Tour. Nach der Wanderung bietet sich noch ein Abstecher zum Schliersee an. Nahe der Therme in Schliersee gibt es am Seeufer noch einen schönen Spielplatz.

Ausgangspunkt: An der Talstation der Schliersbergbahn gibt es einen kleinen Parkplatz. Ich empfehle allerdings gleich vom Parkplatz am Bahnhof Schliersee zu starten. Von dort über die Leitnerstraße und den Dekan-Maier-Weg bis zur Talstation, an der es links vorbei in den Wald geht.

Kinderwagentauglich? Der beschriebene Waldweg am Kreiter Graben ist nicht kinderwagentauglich.

Einkehrmöglichkeiten (Öffnungszeiten prüfen!): in Schliersee diverse Möglichkeiten, Schliersbergalm, Stöger Alm

Zum Thema Karten-App auf dem smartphone unsere Erfahrung: Wir nutzen zur Zeit beim Wandern am meisten die alpenvereinaktiv App. Damit haben wir im Abo-Modell als Alpenvereinsmitglieder auch die guten Alpenvereinskarten digital im Zugriff.

Weitere Wanderungen mit Kindern in den Schlierseer Bergen

Teile diesen Beitrag hier

2 Kommentare

  1. Frau Treboarder

    Servus Die, vielen Dank für den tollen Beitrag. Werden mit den Kindern bei Gelegenheit am Schliersee vorbeischauen und auf Wandertour gehen. Bleibt gesund und freue mich auf neue Beiträge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*